Neuigkeiten

13.07.2016, 11:10 Uhr
CDU-Vogelsberg: Kommunalwahlergebnis personell bereits umgesetzt
Unterstützung für Brand, Braun und Tauber bei Bundestagskandidatur
VOGELSBERGKREIS. Große Zufriedenheit über jüngste Personalentscheidungen gab es bei der Kreisvorstandssitzung der Vogelsberger CDU in Kirtorf - Ober-Gleen. Die Wahl von Dr. Hans Heuser (Mücke) zum Kreistagsvorsitzenden und von Dr. Jens Mischak (Lauterbach) zum hauptamtlichen Ersten Kreisbeigeordneten in Vollzug der Koalitionsvereinbarung von CDU und SPD wurde ebenso beklatscht wie die jüngst beim Landesparteitag erfolgte Wiederwahl von Landtagsabgeordnetem Kurt Wiegel in den CDU-Landesvorstand.
Positive Zwischenbilanz vier Monate nach der Kommunalwahl bei Vogelsberger CDU
Zumindest die personellen Weichen nach der Kommunalwahl vom März seien damit gestellt worden, fasste der stellvertretende Kreisvorsitzende Alexander Heinz (Alsfeld) die letzten vier Monate in einer Zwischenbilanz zusammen. Die Union sei auf Kreisebene mit dem frisch gewählten Ersten Kreisbeigeordneten Mischak und CDU-Kreistagsfraktionschef Stephan Paule hervorragend aufgestellt, um die kreispolitischen Herausforderungen sowie die Umsetzung der Vereinbarungen der Großen Koalition im Vogelsberg voranzubringen. Die Christdemokraten seien der größere Partner in der Koalition und daher sei die Verabredung der Aufgaben im hauptamtlichen Leitungsbereich bei einem SPD-Landrat auch angemessen und erforderlich, betonte Alexander Heinz. CDU- Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak rief die Vorstandsmitglieder allerdings dazu auf, trotz aller Freude auch nach vorne zu schauen. So würden im Herbst in den Stadt- und Gemeindeverbänden besondere Delegierte für die Kandidatenaufstellung zur Bundestagwahl 2017 aufgestellt werden. So turbulent die Bundes- oder auch die Europapolitik seien, so stabil sei die hessische Landespolitik, in der fast unbemerkt eine erfolgreiche schwarz-grüne „Halbzeit-Bilanz“ vorgelegt werden konnte. Kreisvorsitzender Mischak lobte dabei die Arbeit von Ministerpräsident Volker Bouffier und Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel, die große Stützen im Kommunalwahlkampf gewesen seien. Jetzt gehe es darum, die drei Vogelsberger Wahlkreisabgeordneten im Bundestag, Peter Tauber (für Schotten), Michael Brand (Fulda, Lauterbach, Schwalmtal, Grebenau) und Helge Braun (Gießen/Alsfeld), bei ihren jeweiligen Wahlkreisdelegiertenversammlungen zu unterstützen. Auch wenn förmliche Nominierungen aus den „Heimatkreisverbänden“ der drei Abgeordneten, die sich wieder zur Wahl stellten, noch nicht vorlägen, so sei er sich sicher, dass die drei bundesweit bedeutsamen Politiker auch aus dem CDU-Kreisverband Vogelsberg die vollste Unterstützung bekämen.